Tel.: 06721 4900 940

Traumatherapie

Wie du nach dem Verlust deines Kindes wieder voll im Leben stehen kannst
ohne lange Therapie zu machen.

Ich leite dich in 1:1 Sessions an, dich von dem Schock und den belastenden Gefühlen zu befreien.


  • Sicherheit
    erlerne, wie du trotz deines einzigartigen Schicksals wieder Lebensfreude und Sicherheit in dir finden kannst
  • Kontrolle
    entdecke, wie du jederzeit deine Gefühle kontrollieren kannst, um wieder in die Normalität des Alltags zurückzukehren
  • Normalität
    erfahre, wie dein Umfeld wieder ganz normal mit dir umgeht, ohne dich zu stigmatisieren

3 GRÜNDE, DIE DICH VON DER LEBENSFREUDE ABHALTEN

  1. Angst
    Du hast Angst das Thema zu bearbeiten, weil du befürchtest von deinen Gefühlen überrollt zu werden, eine Panikattacke zu bekommen und die Kontrolle zu verlieren
  2. Du hast gar kein Problem
    Du hast den Tod deines Kindes akzeptiert, hast getrauert und dich damit abgefunden. Du hast gar kein Problem, das eine Traumatherapie rechtfertigen könnte. Doch da ist noch die Wut…
  3. Wut
    Du hasst es schwangere Frauen und Mütter mit ihren Kindern zu sehen und happy families machen dich einfach nur wütend

WAS DU VON DER TRAUMATHERAPIE ERWARTEN DARFST

  • Sicherheit
    Du fühlst dich wieder sicher im Alltag, kannst gut allein zu Hause bleiben und am Arbeitsplatz bist du wieder voll konzentriert
  • Stabilität
    Kein emotionaler Crash mehr sondern Stabilität und Lebensfreude begleiten dich. Davon profitieren auch deine anderen Kinder, wenn du welche hast
  • Abgrenzung
    Du spürst deine eigenen Grenzen wieder und kannst sie sanft aber bestimmt kommunizieren. Dir ist was zu viel? Du nimmst es wahr und sprichst es aus

In 3 Schritten zurück ins Leben

1. Gefühle auflösen

Allein die Vorstellung wir würden das Erlebte anschauen löst bei dir unangenehme Gefühle aus?
Diese lösen wir als erstes auf, solange bis du bereit bist, deine Geschichte zu bearbeiten

2. Erlebnis bearbeiten

Wir gehen das Erlebte an während du die ganze Zeit die Kontrolle behältst und dich sicher und beschützt fühlst

3. Nachbereitung

Sollten nach ein paar Wochen noch Emotionen auftreten, die mit dem Erlebten zusammenhängen, bewältigen wir auch diese


Teile diese Informationen mit Freunden